artwork: landkarte
Zurück

Korruptionsbekämpfung

Der Bundesrat hat gestützt auf die Empfehlungen des Europarates von 2007 eine interdepartementale Arbeitsgruppe zur Korruptionsbekämpfung (IdAG Korruptionsbekämpfung) eingesetzt, da die Korruptionsbekämpfung in der Schweiz bei drei Departementen angegliedert ist. Die Arbeiten in der OECD Working Group on Bribery werden im Seco, jene in der Groupe d’Etats contre la corruption (GRECO) im EJPD und jene im Rahmen der UNCAC (UN Convention against Corruptions) im EDA begleitet.

Die Hauptaufgabe der Arbeitsgruppe besteht in der Erarbeitung nationaler und internationaler Strategien im Kampf gegen Korruption. An ihren halbjährlichen Sitzungen nehmen Vertreter der Wirtschaft, der Kantone, der Städte und der Zivilgesellschaft teil. Die KdK wird durch das Sekretariat vertreten.

Die Kantone werden hauptsächlich bei der Erarbeitung von Staatenberichten im Rahmen der OECD konsultiert.


Zurück